Das sind die wichtigsten HR- und Arbeitsplatztrends 2022

Das sind die wichtigsten HR- und Arbeitsplatztrends 2022

22. Juli 2022 New Work

Die neue Arbeitswelt ist da. Vier Tage Woche oder doch remote Workstation? Wir haben die die wichtigsten Arbeitsplatztrends 2022 für euch aufgelistet, die die Unternehmensführung im Blick haben sollte.

Team Meeting Lady leading

Durch die Pandemie hat sich die Arbeitswelt rasant gewandelt und neue Trends hervorgebracht – nicht nur das Homeoffice, sondern auch hybrides Arbeiten ist in aller Munde. Jetzt ist es an der Zeit, dass Unternehmen ihre neu gewonnenen Kenntnisse dazu nutzen, um langfristige Veränderungen für mehr Flexibilität und Innovation auch wirklich umzusetzen. Sowohl Führungskräfte als auch HR-Abteilungen müssen sich der Realität stellen, dass ein schnelles Anpassen an die neue Arbeitswelt unabdingbar ist, um langfristig erfolgreich zu sein und neue Talente zu gewinnen. Homeoffice, virtuelle Kommunikationsformen und remote Workstations gehören somit zukünftig zum Arbeitsalltag vieler Mitarbeiter.

Trend Nummer 1: Flexibilität rückt in den Fokus

Ein Zurück in die alte Arbeitswelt gibt es nicht – die Nachfrage nach hybriden Arbeitsformen ist ungebrochen. Für viele Mitarbeiter ist die Wahl des Arbeitsplatzes und die damit verbundene Freiheit und Flexibilität Voraussetzung für die Job-Wahl geworden. Unternehmen, die immer noch auf Präsenz vor Ort bestehen, werden im Kampf um neue Talente (War for Talents) leer ausgehen. Im schlimmsten Fall droht Unternehmen, die sich weigern neue Arbeitsformen einzuführen, eine massive Kündigungswelle. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass Unternehmen, die mit Flexibilität und hybriden Arbeitsformen werben, einen deutlichen Wettbewerbsvorteil verzeichnen.

Working on couch

Trend Nummer 2: Digitale Zusammenarbeit & neue Kommunikationsarten

Hybride Arbeitsformen, welche die Auswahl der Arbeitsorte flexibel gestalten, eröffnen Arbeitnehmern eine enorme Chance in Sachen Mobilität und Innovation. Unternehmen müssen bereits jetzt passende Strategien und Tools festlegen, die eine virtuelle Zusammenarbeit von Mitarbeitern an digitalen Work-Flows standortübergreifend möglich macht. Das bedeutet allerdings nicht, dass jeder Arbeitstag mit verschiedenen Videoanrufen und virtuellen Besprechungen vollgestopft werden muss. Vielmehr erfordert es jetzt einen Kulturwandel, in welchem Führungskräfte ihrem Team mehr Vertrauen schenken müssen und gleichzeitig die Eigenverantwortung der einzelnen Mitarbeiter fördern.

Video Call Computer Virtual

Trend Nummer 3: Mitarbeiter langfristig binden und fördern

Unproduktivität, Schlaflosigkeit oder Konzentrationsstörungen: Immer mehr Arbeitnehmer klagen über einen hohen Stress auf der Arbeit. Deshalb sollten Führungskräfte dringend handeln und Themen wie Work-Life-Balance und Stressmanagement auf ihrer Agenda haben. Dies gelingt bereits mit einfachen Regeln wie beispielsweise nach Feierabend keine E-Mails und Anrufe mehr zu beantworten. Fokussieren sich Personalverantwortliche auf die Gestaltung einer angenehmen Arbeitsatmosphäre und Burn-Out-Prävention können Mitarbeiterfluktuationen deutlich reduziert werden. Um Talente zu gewinnen und gute Mitarbeiter zu halten, müssen Unternehmen sich mehr einfallen lassen, als einen Tag Homeoffice und kostenlose Getränke. Vielmehr geht es bei der Mitarbeiterbindung um regelmäßige Feedback-Gespräche, attraktive Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Wertschätzung. Genau darauf sollten sich HR-Leader jetzt konzentrieren.

New Work langfristig gedacht mit SleevesUp! als professionellem Unternehmenspartner.

Jetzt Coworking online buchen. 10 % Rabatt mit dem Code Summerday Zur Buchung