COO Frank Mörsch im SleevesUp! Interview

COO Frank Mörsch im SleevesUp! Interview

11. Mai 2023 Bürogestaltung, Coworking

Die neue Arbeitswelt & Büroimmobilien: Flexible Coworking Konzepte in leerstehenden Bürogebäuden

Remote Work, Homeoffice, Hybrides Arbeiten – neue Arbeitsweisen haben die Produktivität vieler Unternehmen in den letzten Jahren massiv gesteigert und Vermietern gleichzeitig Millionen von ungenutzten Quadratmetern Bürofläche beschert. In diesem Leerstand nun ein nachhaltiges Coworking Konzept zu integrieren, um Einnahmen zu sichern, ist dabei gar nicht so einfach. Es bedarf neben einer klugen Strategie auch spezielle Fachkenntnisse über die neue Dynamik der Arbeitswelt. Im SleevesUp! Interview befragen wir deshalb Frank Mörsch, SleevesUp! COO und Standort-Entwickler.

blank

Welche Vorteile haben Coworking Konzepte für Immobilieneigentümer?

Frank Mörsch: Flexible Arbeitsräume bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten für Eigentümer von Büroimmobilien. In Deutschland stehen mehrere Millionen Quadratmeter Bürofläche leer, seit Arbeitnehmer im Homeoffice arbeiten oder hybriden Arbeitsstrukturen nachgehen. Zum Beispiel werden die Aussichten immer schlechter, ehemalige Single Tenant-Gebäude erneut an einzelne Unternehmen vermieten zu können. Durch ein flexibles Coworking Konzept kann der Eigentümer gerade in Gebäuden mit mehreren Mieteinheiten zu unschätzbaren Synergie-Effekten beitragen und die Attraktivität und den Gesamtwert der Immobilie steigern. Die Mieter-Parteien bleiben nicht mehr „gesichtslos“, sondern schaffen ein gemeinsames Netzwerk und eine Kultur unter sich. Gerade diese Aspekte gehen bei der Umstellung auf remote Arbeit oder dem Homeoffice oftmals verloren und werden von Unternehmen dringend gesucht.

blank

Was müssen Vermieter bei der Integrierung von Coworking Konzepten beachten?

Frank Mörsch: Die Verwaltung und der Betrieb von flexiblem Coworking hören sich oftmals einfach an, bergen aber einige Herausforderungen. Ein typischer Vermieter von Büroimmobilien verfügt nicht über die notwendigen Ressourcen, um einen Coworking Space nachhaltig zu betreiben. Das fängt bereits mit der Frage nach dem Personal und dem Vertrieb an. Professionelle Anbieter wie SleevesUp! bringen dafür das notwendige Know-How mit. Denn Coworking Mitglieder erwarten neben moderner Technologie (Wie buche ich möglichst schnell und einfach? Wie erhalte ich Zugang zum Coworking Space und meinem Arbeitsplatz?) auch weitere Annehmlichkeiten wie Empfang, Reinigung und Kaffee-Bereiche.

Die Wahl des richtigen Coworking Entwicklers ist also entscheidend?

Frank Mörsch: Genau. Für Vermieter ist die Wahl eines professionellen Coworking Partners durchaus entscheidend, um den Betrieb auf profitabelste Weise zu gestalten. Der Coworking Partner kümmert sich um alle wichtigen Details von Vertrieb, Betrieb und Verwaltung. Zusätzlich ist ein engagiertes Team vor Ort, um die Bedürfnisse und Wünsche der Mieter erfolgreich umzusetzen. Mein Tipp wäre es, Coworking Anbieter zu recherchieren und ein Modell zu wählen, welches am besten zu der Immobilie und den Anforderungen des Vermieters passt. Denn nicht alle Betreiber sind gleich und weisen eine Erfolgsbilanz auf. Wenn der Vermieter einen passenden Partner gefunden hat, sollte beim Mietvertrag ebenfalls darauf geachtet werden, eine vorteilhafte Vertragsstruktur für beide Parteien zu schaffen, um die Partnerschaft langfristig aufrechtzuerhalten.

Jetzt Coworking Arbeitsplatz online buchen. Zur Buchung